Profil

Der fotografische Blick von Volker Ackermann ist Teil seines Alltags. Klare Formensprache, Linien und Strukturen sind Basis seiner fotografischen Arbeiten. Der Minimalismus ein Sinnbild für die Konzentration auf das Wesentliche. Die Einbeziehung von Alltagssituationen verbindet Sachlichkeit und Emotionen. Bilder die Raum bieten für eigene Assoziationen. Pointierte Bildtitel sind Angebote für neue Gedankenwege.

Thematisch liegt sein Fokus auf den Bereichen Architektur, urbane Räume, Street, Abstraktem sowie der Lensbaby-Fotografie. Bevorzugt, aber nicht ausschliesslich fotografiert Volker Ackermann schwarzweiss, oft quadratisch, sowohl digital wie auch analog.

Weitere Fotografien von Volker Ackermann findet man in der Fotocommunity.

Volker Ackermann ist Mitglied im Deutschen Verband für Fotografie e.V. (DVF).

 

Stare. It’s the way to educate your eyes. Pry, Listen, Eavesdrop.
Die knowing something. You are not here long.
Walker Evans